office-925806_1920

Wie erreichen Sie einen authentischen und positiven Eindruck im Vorstellungsgespräch ?

 

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Tätigkeit und nun ist es soweit. Sie haben eine Einladung zum Interview erhalten. Das ist super, denn Sie haben den ersten Schritt einer erfolgreichen Bewerbung erfolgreich gemeistert und jetzt erhalten Sie die einmalige Chance zur persönlichen Vorstellung bei dem Management Ihres vielleicht neuen Arbeitgebers. Da ist es natürlich wichtig einen möglichst guten Eindruck im Vorstellungsgespräch zu machen.

Einige Tipps für ein erfolgreiches Ergebnis im Vorstellungsgespräch:

Vorbereitung auf das Gespräch

  • Informieren Sie sich genau über den Geschäftsschwerpunkt des Unternehmens und diverse inhaltliche Eckpunkte zu dem Unternehmen. Üben Sie dies vorab bereits einmal laut zu sprechen. Dann bekommen Sie schnell ein Gefühl, inwieweit Sie die wichtigsten Inhalte in wenigen Sätzen gut zusammenfassen können.

Ihr persönliches Erscheinungsbild

  • Achten Sie auf angemessene und gepflegte Kleidung im Vorstellungsgespräch.
  • Körpergeruch sollte idealerweise vermieden werden. D.h. kein Knoblauch oder ähnlich stark riechende Speisen, Gewürze bis zu minimal 24 Stunden vor dem Gespräch. Lieber dezent riechendes Parfum verwenden, als zu stark riechendes.

Ihr persönliches Auftreten

  • Wirken Sie authentisch und bleiben Sie bei Ihrer eigenen Persönlichkeit. Alles andere wirkt schnell gekünstelt und unecht.
  • Überlegen Sie sich Optionen für einen Smalltalk für die Begrüßung und den Beginn des Vorstellungsgespräches. Z.B. ‚Sie haben ein modernes Bürogebäude, das gefällt mir gut.’ Die Lage Ihres Bürostandortes ist ja sehr gut zu erreichen, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln’.
  • Erinnern Sie sich im Laufe des Gespräches immer wieder, Ihre ideale Körpersprache zu überprüfen.

Der Gesprächsablauf

  • Legen Sie sich vorab Antwortoptionen auf gern gestellte Fragen vor. Z. B. ‚Was sind Ihre Stärken und Schwächen?’
  • Notieren Sie sich wichtige Aussagen und Informationen während des Gespräches. Dies ist wichtig, Sie sind aufgeregt und können sonst vielleicht eine wichtige Information vergessen.
  • Überlegen Sie bereits während des Gespräches, was sich inhaltlich für abschließend zu stellende Fragen eignen würde. Bitte fragen Sie auf keinem Fall im ersten Interview bereits nach dem Urlaubsanspruch oder lassen sich die detaillierte Regelung des Zeiterfassungssystems erklären.

 

Wenn Sie diese Tipps und noch einiges mehr vertiefen möchten, dann vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich führe individuelle Vorstellungsgespräche mit Ihnen durch. Somit haben Sie eine Generalprobe und gehen gut gerüstet in die Premiere.

Viel Erfolg beim Vorstellungsgespräch.